Vorteil gegenüber einem Vertrag?
Da man an keine Vertragslaufzeit gebunden ist, ist man flexibel und kann jeder Zeit den Anbieter wechseln! Wenn Sie oft und viel telefonieren dann ist vielleicht auch eine All Net Flat für Sie das richtig!

Handytarife im Vergleich

Informationen
Die Grundidee der Prepaid Karte ist denkbar einfach: Alle in Anspruch genommenen Leistungen müssen im Voraus bezahlt werden. Als Prepaid Tarife vor mittlerweile vielen Jahren eingeführt wurden, richtete sich dieses Angebot primär an Kunden, die aufgrund von Bonitätsproblemen keinen klassischen Handyvertrag abschließen konnten. Die Vorteile dieser Tarife erweisen sich jedoch sehr schnell als derart überzeugend, dass dieses Angebot auf reges Interesse in allen Käuferschichten stieß. Heute sind Prepaid Tarife längst zu einer allgemein akzeptierten Alternative zum klassischen Handyvertrag geworden.

Vorteile

Für viele Kunden steht sicherlich die volle Kostenkontrolle an erster Stelle. Die Befürchtung, unbemerkt in irgendwelche versteckten Kostenfallen zu tappen, ist insbesondere bei Nutzern mobiler Internetzugänge weit verbreitet. Unbegründet ist diese Furcht nicht! Ein Prepaid Mobilfunktarif begrenzt dieses Risiko zumindest auf den eingezahlten Betrag, unangenehmen Überraschungen wie Handyrechnungen in Höhe mehrerer tausend Euro sind somit ausgeschlossen. Ein zweiter wesentlicher Pluspunkt liegt darin, dass keine langfristige vertragliche Bindung an einen Provider erforderlich ist. Irgendwelche Mindestvertragslaufzeiten festzuschreiben, ergäbe aus Sicht der Anbieter wenig Sinn, da es dem Kunden ohnehin freistellt ist, ob er weitere Einzahlungen auf sein Prepaid Konto vornehmen möchte. Daher sehen die Verträge im Regelfall jederzeit ein kurzfristiges Kündigungsrecht vor. Von besonderem Interesse sind Prepaid Telefontarife auch für Kunden, die selbst nur wenig telefonieren und primär zu niedrigen Kosten erreichbar sein möchten. Die überwiegende Mehrzahl dieser Tarife sieht heute weder einen Mindestumsatz noch eine monatliche Grundgebühr vor, weswegen sie zu diesem Zweck ideal geeignet sind. Eine weitere Zielgruppe für derartige Handytarife sind Eltern, die ihren Kindern ein Handy zur Verfügung stellen möchten, ohne dabei unkalkulierbare Kostenrisiken einzugehen. Ein wenig Sorgfalt ist in diesem Fall allerdings vonnöten: Die von nahezu allen Providern angebotene Option, das Prepaid Konto bei Erreichen eines Mindestbetrags automatisch per Bankeinzug aufzuladen, sollte deaktiviert werden. Gleiches gilt für die Aufladung per SMS.

Nachteile

Klassische Vertragskunden werden von Mobilfunkanbietern aufgrund der Kalkulierbarkeit der monatlichen Einnahmen hoch geschätzt. Aus diesem Grund wird der Abschluss beziehungsweise die Verlängerung eines Handyvertrags üblicherweise mit attraktiven Prämien honoriert, meist mit lukrativen Rabatten auf ein hochwertiges Handy. Von diesen Prämien profitieren Prepaid Kunden nicht. Ansonsten bestehen keine wesentlichen Nachteile oder Einschränkungen. Einzig die Nutzung von Mehrwertdiensten, die von einem Drittanbieter nachträglich über die Handyrechnung abgerechnet werden, ist ausgeschlossen. Nicht jeder wird das allerdings als Nachteil empfinden. Zwar existieren durchaus sinnvolle Angebote dieser Art, aber leider auch viele unseriöse Abofallen und ähnliche zweifelhafte Angebote.

Vermeintliche Nachteile

Gemeint sind solche vermeintlichen Nachteile, mit denen Anbieter überteuerter Handyverträge ohne Schufa die deutlich günstigeren Prepaid Tarife zu diskreditieren versuchen. Zunächst wird behauptet, Prepaid Tarife seien an der Rufnummer erkennbar. Erstens ist das in Zeiten der Rufnummernmitnahme einfach falsch und zweites würde es heute niemanden mehr stören. Des Weiteren wird die Gefahr beschworen, plötzlich wegen eines aufgebrauchten Guthabens das Handy nicht nutzen zu können, wenn es dringend benötigt wird. Auch das ist schlicht Unsinn. Alle Provider bieten heute zahlreiche Auflademöglichkeiten an, die dieses Risiko de facto ausschließen. Besonders dreist ist das dritte meist vorgetragen Argument, dass Prepaid Tarife erheblich teurer seien. Ein einfacher Blick auf einen der zahlreichen Handy Tarifvergleiche widerlegt diese Behauptung sofort!